Microsoft MapPoint – Geografische Datenvisualisierung vom Feinsten!

MapPoint: Filialen in ganz Österreich 
Ein Programm, welches IMHO viel zu Wenige kennen, ist Microsoft MapPoint. Routenplanung kann es sowieso – auch komplexere Routen etwa für Fuhrparks. Datenvisualisierung, z.B. Auswertung von Kundendaten zur Bestimmung der optimalen Belieferung oder zum Planen neuer Filialen. Oder sogenannte Fahrzeitzonen, also ein Bereich rund um einen Punkt auf der Karte, von dem aus man den Punkt binnen einer Stunde erreichen kann – z.B. um Seminarorte optimal über Österreich zu verteilen und möglichst viele Teilnehmer zu erreichen.
Ich plane etwa derzeit eine Schulungstour durch Österreich für Media Markt, Cosmos, Saturn, Niedermeyer, Hartlauer und Ditech. Da ist es nicht leicht, Standorte festzulegen, die fast alle Märkte erreichen können. MapPoint hilft dabei.
So lassen sich nicht nur Excel Listen (mit sämtlichen Filialen) importieren und visualisieren, sondern man kann danach sogar die Fahrzeitzonen rund um die Schulungsorte nach Microsoft Excel exportieren und bekommt so eine Liste der Filialen, die in der Nähe des Schulungsortes sind.
So bekomme ich z.B. zum Seminarhotel in Velden eine feinsäuberliche Liste aller nahe liegenden Filialen:
MapPoint: Filialen in Reichweite MapPoint: Fahrzeitzone

Natürlich kann ich mir auch zu jeder Filiale Details wie Öffnungszeiten und Kontaktdaten ausklappen – (diese wurden zuvor aus einer Excel Liste importiert):
MapPoint: Details zu importierten oder verknüpften Pins

Vor der Fußball EM (Euro 2008) hatte ich auch die unglaublich spannende Aufgabe gemeinsam mit dem Bundesstab des Österreichischen Roten Kreuzes einen MapPoint Workshop zu absolvieren.
Hier sieht man erst wie unglaublich mächtig dieses Produkt eigentlich ist. Nach dem Motto Bilder sagen mehr als Tausend Worte, hier ein paar Eindrücke wie das ÖRK Microsoft MapPoint einsetzt:
MapPoint: Datenverknüpfung/Import 
Datenverknüpfung/Import

MapPoint: Fahrzeitzone 
Fahrzeitzonen

MapPoint: Routenplanung 
Routenplanung

MapPoint: Demografische oder statistische Daten zuordnen
Demografische oder statistische Daten zuordnen

MapPoint: Gebiete erstellen
Gebiete erstellen

MapPoint: Pins – auch benutzerdefinierte (taktische Symbole)
Pins – auch benutzerdefinierte (taktische Symbole)
MapPoint: Finden einer Position auf der Karte / Geokodierung 
Finden einer Position auf der Karte / Geokodierung

 MapPoint: Darstellung verfügbarer Krankenhausbetten, nach Region
Darstellung verfügbarer Krankenhausbetten, nach Region

MapPoint: Darstellung einer Unfallstelle 
Darstellung einer Unfallstelle, in der Nähe befindlicher Rotkreuzstellen und Krankenhäuser (samt verfügbarer Betten nach Fachbereichen)
Bestimmung der Reichweite: Erstellung eines Kreises mit einem bestimmten Radius (Hubschrauber) oder einer Fahrzeitzone (15 Min. )

MapPoint: Export der in Reichweite befindlichen Ortsstellen und Krankenhäuser samt Fachgebieten, Betten und verfügbaren Großgeräten
Export der in Reichweite befindlichen Ortsstellen und Krankenhäuser samt Fachgebieten, Betten und verfügbaren Großgeräten

MapPoint: Visualisierung des Einsatzortes mittels Satellit und Luftbild dank der Funktion „In Windows Live Local anzeigen“
Visualisierung des Einsatzortes mittels Satellit und Luftbild dank der Funktion „In Windows Live Local anzeigen“

MapPoint: Visualisierung aktueller Großveranstaltungen – bundesweit – nach Zuschauerzahl
Visualisierung aktueller Großveranstaltungen – bundesweit – nach Zuschauerzahl

MapPoint: Verfügbare Ambulanzdienste (Sanitäter, Notärzte…) bei Großveranstaltungen
Verfügbare Ambulanzdienste (Sanitäter, Notärzte…) bei Großveranstaltungen

MapPoint: Verwendung Rot-Kreuz eigener taktischer Symbole durch das Importieren Benutzerdefinierter Symbole
Verwendung Rot-Kreuz eigener taktischer Symbole durch das Importieren Benutzerdefinierter Symbole

<>Ich glaube man erkennt rasch – dieses Programm ist unglaublich mächtig und für viele Einsatzzwecke geeignet!
Microsoft MapPoint 2009 ist als Einzellizenz für einen Arbeitsplatz ab ca. 320€ (Straßenpreis) erhältlich und möglicherweise über Volumenslizenzprogramme auch günstiger zu haben.

Microsoft Virtual Earth: Wien in 3D

Versprochen und gehalten! - Wie schon von mir in meinen Webcasts vom März versprochen, hat Microsoft rechtzeitig zur Fußball EM Wien nicht nur in hochauflösenden Luftbildern sondern jetzt auch in 3D auf Virtual Earth online gestellt.

Wien: Oberes Belvedere in 3D - Microsoft Virtual Earth 
Atemberaubend finde ich sowohl Qualität als auch Quantität der 3D Modell (im Bild: Belvedere).

In kürzester Zeit hat Microsoft, nicht zuletzt durch den Ankauf der österreichischen Firma Vexcel die Technologieführerschaft gegenüber Google Earth übernommen.

Während Google Earth noch mit schlecht aufgelösten Satellitenbildern daherkommt und in wenigen Städten (vor allem in Nordamerika) Google Streetview und 3D-Modelle anbietet, hat Microsoft weltweit ein dichtes Angebot an hochauflösenden Luftbildern, 3D-Modellen (mehr und besser als Google Earth weil mit Vecxel Technologie größtenteils automatisiert aus Luftbildern erstellt - siehe meine Webcasts), sowie die sogenannten Bird's eye View Aufnahmen aus 4 Himmelsrichtungen.

Stephansdom in 3D Festung Hohensalzburg im Bird's eye view Links: Stephansdom in 3D, rechts: Festung Hohensalzburg im Bird's Eye View

Wohngegend - Microsoft Virtual Earth
Meine Wohngegend (Wien Rodaun) in Microsoft Virtual Earth - man beachte die Details (Autos, Terrassen samt Markisen)

Die selbe Wohngegend in Google Earth:Wohngegend - Google Earth 

Okay, unfairer Vergleich, scheinbar wurden für meine Wohngegend von Google keine ordentlichen Satellitenaufnahmen eingespielt, nehmen wir eine Gegend wo sowohl Microsoft als auch Google Aufnahmen haben:

Wien Elisenstraße - Ecke Paul Katzberger Gasse - Google Earth Wien Elisenstraße - Ecke Paul Katzberger Gasse - Microsoft Virtual Earth
Links: Google Earth, rechts Microsoft Virtual Earth - beides in höchster Auflösung. 

Facebook

Letzte Tweets

Twitter Mai 26, 23:39
Gelbe Engel! Danke!

Twitter Mai 18, 21:34
Finland was terrible. #Eurovision

Twitter Mai 17, 12:49
just blogged Ist das Surface Pro teuer? – Ein Fact-Check: Gestern wurde angekündigt, dass das Surface Pro in D... http://t.co/PhW7qzhkUq

Folge mir auf Twitter!

Über den Autor

MCTS

Christian Haberl Christian Haberl ist seit mehr als 10 Jahren als EDV Berater, Vortragender und Trainer tätig. Er kann sich nicht für ein Spezialgebiet entscheiden, drum heißt dieser Blog auch "Kraut & Rüben Blog" - Unter seine Interessen fallen Web-Entwicklung auf ASP.NET Basis, Information Worker & Productivity Technologien (Windows, Office), Server (Windows Server, Small Business, Virtualisierung, Exchange), Scripting, Spam Filtering/Security und Digital Home. Christian Haberl ist auch einer der führenden Produktspezialisten für Windows Media Center und Windows Home Server und ist Direktor des ClubDigitalHome.
Im Jahr 2008 hat Christian Haberl über 200 Vorträge und Schulungen durchgeführt.
Im Frühjahr 2009 wurde Christian Haberl von Microsoft Österreich zum "Influencer" ernannt, weiters wurde er Microsoft Certified Technology Specialist / Microsoft Certified Connected Home Integrator sowie Microsoft Certified Consumer Sales Specialist.

Month List

Netzwerk Management

Bandwidth

RecentComments

Comment RSS