Unterbergers Tagebuch nur noch für zahlende Partner

Ich mag Unterbergers Tagebuch ja wirklich. Aber der Herr scheint Schwierigkeiten zu haben für das Internet das richtige Geschäftsmodell zu finden. Er will neuerdings 10€ für das Lesen seiner Beiträge. Im Monat.
Ich habe bisher von ihm 2 Beträge gelesen. In einem halben Jahr. Das macht 30€ pro Beitrag. Werde ich seinen Blog also als zahlender Partner abonnieren? Nein.

Und ich bin scheinbar nicht der einzige, der dieses eigenartige “Geschäftsmodell” ablehnt:

image image image

image

Ich wünsche ihm viel Glück. Aber ich bin überzeugt, dass er mit einem Bezahlmodell keine Chance haben wird. Und seine Facebook Feeds werde ich ab sofort abdrehen, damit ich nicht nervige Links auf meine Facebook Wall bekomme, die ich als Nicht-Partner sowieso nicht anklicken kann.
Mein Ausblick: In einem halben Jahr gibt es seinen Blog nicht mehr oder er ist wieder kostenlos.

Heute 17.7.2010 7:41 hat er noch 1040 Fans auf Facebook. Wetten in einer Woche sind es weniger? Ich habe jedenfalls auf “Gefällt mir nicht mehr” geklickt.

“Mashing up” Web 2.0 mit Yahoo Pipes und RSS


Yahoo Pipes Wenn man ein Hobby hat, (in meinem Fall American Football), oder auch beruflich bestimmte Themen besonders intensiv verfolgen möchte bzw. muss, kann sich Yahoo Pipes als sehr nützliches Werkzeug erweisen.
Die Aufgabenstellung für mich war: Ich möchte jeden auch noch so kleinen Beitrag im Web zum Thema Vienna Vikings auf einer Seite gesammelt darstellen.
Dazu mache ich mir die Tatsache zunutze, dass praktisch jede Webseite, jeder Web 2.0 Dienst RSS unterstützt.
Der kostenlose Dienst Yahoo Pipes ist (neben vielen anderen Funktion) im Stande, RSS Feeds zu filtern, zusammenzuführen und zu sortieren.
Als Quellen habe ich mir einerseits die RSS Feeds diverser Tageszeitungen und Sport-Portale zusammengesucht. Diese werden noch durch einen Filter gejagt, damit nur Beiträge übrig bleiben, die in Title oder Description die Suchbegriffe “Vienna Vikings” oder “Raiffeisen Vikings” enthalten. Wechseln die Vikings wieder mal den Sponsor, ist dieser Filter schnell adaptiert.
Auf der anderen Seite stehen Quellen, die nicht gefiltert werden müssen (wie die Raiffeisen Vikings Homepage) oder die bereits gefiltert sind. Dazu mache ich mir zunutze dass viele Seiten auch RSS Feeds von Suchergebnissen herausrücken. Dazu zählen Youtube, Twitter, Google News und Flickr.
Auch hier wieder zeigen die Such-Feed-URL’s auf die Suchbegriffe “Vienna Vikings” oder “Raiffeisen Vikings”.
Warum nicht nur “Vikings”? – Um Suchergebnisse in einem völlig anderen Kontext (Minnesota Vikings, englische Beiträge über Wikinger etc.) zu eliminieren. Was aber nun wenn jemand von einem Vienna Vikings spiel live twittert, und sich dabei nicht die Mühe macht, “Vienna Vikings” zu schreiben sondern nur “Vikings” – Um dieses Problem zu lösen, mache ich mir die Tatsache zu Nutze, dass man bei Twitter auch geografische Einschränkungen machen kann. So beziehe ich auch Tweets ein, die nur das Wort “Vikings” enthalten, solange sie aus Wien und Umgebung kommen.
Yahoo Pipes führt nun alles zusammen, sortiert es noch nach Datum und spuckt es wieder aus, auf Wunsch auch wieder als RSS.

Vienna Vikings RSS Pipe

Facebook Page "Vienna Vikings" News AggregatorDas Ergebnis kann sich, wie ich meine, sehen lassen!

Diese Yahoo Pipe findet wirklich unglaublich viel – und lässt sich dank RSS auch weiterverwerten, z.B. auf einer eigenen Facebook Page

Dank der Integration von Google News findet er sogar Beiträge aus Quellen, die nicht explizit angegeben sind, z.B. amerikanische Lokalzeitungen, die über das Gastspiel ihres College Teams gegen die Vienna Vikings in der Charity Bowl berichten.

Es gibt aber doch noch einige Kleinigkeiten, die nicht ganz perfekt sind.

  • Durch die Integration von Google News Search und expliziter Quellen kommt es zu Duplikaten.
  • Beiträge, die nur “Vikings” enthalten, können nicht gefunden werden, da sonst auch Beiträge im Zusammenhang mit Wikingern oder den Minnesota Vikings gefunden werden würden.
  • Ausnahme dabei ist Twitter, wo ich auch Tweets erlaube, die nur das Wort “Vikings” beinhalten, solange sie aus Wien und Umgebung kommen. Die Gefahr dabei – wenn ein Wiener Football Fan über das NFL Team “Minnesota Vikings” twittert, scheint das natürlich auch im Ergebnis der Pipe auf.
  • Auch Google Blog Searchbeziehe ich seit kurzem mit ein, aber da werden leider nicht nur die Beiträge selbst, sondern auch Content neben den Beiträgen mitindiziert, sodaß viele falsche Ergebnisse herauskommen.
    Gerade mein Blog steht oft mit Beiträgen in den Suchergebnissen, die nichts mit den Vikings zu tun haben, weil ich auf der rechten Seite ja meine Tweets darstelle, und die beinhalten oft die Suchbegriffe. Ich versuche das Problem mit einer Exclusion im Such-String zu umgehen also z.B. -"Kraut & Rüben"
  • Ein Problem, dass sich auch ergeben kann, sind Endlosschleifen. Man stelle sich vor, ich importiere den RSS Feed der Pipe in Twitter – schon habe ich eine Endlosschleife gebaut.
  • Ich würde noch gerne mehr Video und vor allem Bilderdienste integrieren.

Fazit: Das Web 2.0 kann mit nützlichen Tools wie Yahoo Pipes auf Basis von RSS eine unglaubliche Macht entfalten!

Facebook

Letzte Tweets

Twitter Mai 26, 23:39
Gelbe Engel! Danke!

Twitter Mai 18, 21:34
Finland was terrible. #Eurovision

Twitter Mai 17, 12:49
just blogged Ist das Surface Pro teuer? – Ein Fact-Check: Gestern wurde angekündigt, dass das Surface Pro in D... http://t.co/PhW7qzhkUq

Folge mir auf Twitter!

Über den Autor

MCTS

Christian Haberl Christian Haberl ist seit mehr als 10 Jahren als EDV Berater, Vortragender und Trainer tätig. Er kann sich nicht für ein Spezialgebiet entscheiden, drum heißt dieser Blog auch "Kraut & Rüben Blog" - Unter seine Interessen fallen Web-Entwicklung auf ASP.NET Basis, Information Worker & Productivity Technologien (Windows, Office), Server (Windows Server, Small Business, Virtualisierung, Exchange), Scripting, Spam Filtering/Security und Digital Home. Christian Haberl ist auch einer der führenden Produktspezialisten für Windows Media Center und Windows Home Server und ist Direktor des ClubDigitalHome.
Im Jahr 2008 hat Christian Haberl über 200 Vorträge und Schulungen durchgeführt.
Im Frühjahr 2009 wurde Christian Haberl von Microsoft Österreich zum "Influencer" ernannt, weiters wurde er Microsoft Certified Technology Specialist / Microsoft Certified Connected Home Integrator sowie Microsoft Certified Consumer Sales Specialist.

Month List

Netzwerk Management

Bandwidth

RecentComments

Comment RSS