Der moderne Chorsänger

…singt auch mal vom Smartphone, wenn er seine Noten verschustert hat!

Noten am iPhone

Ich bin ja auch der Meinung, dass, wenn die eBook-Reader immer billiger werden, irgendwann auch vom eBook-Reader geprobt und sogar Konzerte gesungen werden. Ich denke da an schwarze eBook-Reader Leder Etuis mit imprägnierten Amerlingchor Logos. An alle die jetzt lachen: In 10 bis 20 Jahren (vielleicht sogar schon früher) werde ich diesen Blogbeitrag ausgraben… Und übrigens: In den USA wurden 2010 bereits mehr eBooks verkauft als Bücher aus toten Bäumen.

PS: An alle die sich jetzt denken: Der arbeitet doch für Microsoft, wieso hat der ein iPhone? Ich geb’s zu: Ich hab’ beides. Ein WindowsPhone und ein iPhone. In dem Fall habe ich das Telefon mit der höheren Auflösung genommen. Am Windows Phone würde das mit Skydrive (oder Sharepoint) als zentrales Notenarchiv sogar noch besser funktionieren, aber die Auflösung ist halt verdammt wichtig, wenn man auf so einem kleinen Screen noch Noten erkennen möchte.

Liste der installierten Programme per Powershell auslesen

imageNach langer Pause hier wiedermal ein nützlicher “Powershell-Einzeiler”

Habe einen neuen Laptop bekommen, diesen natürlich neu aufgesetzt, und jetzt benötige ich eine Liste der Programm vom alten Laptop, um diese durchzusehen, zu filtern, und dann natürlich einige der Programme auch am neuen Laptop wieder zu installieren.

Screenshots aus der Systemsteuerung “Programme und Funktionen” sind etwas mühsam, und auch einem Geek nicht würdig Zwinkerndes Smiley

Daher mal schnell ein Powershell Script gebaut, wie es sich gehört, natürlich als Einzeiler:

1 get-wmiobject -class "Win32_Product" -namespace "root\CIMV2" -computername "." | format-list Vendor, Name, Caption, Description, Version, InstallDate, HelpLink

Ergebnis:

image

Oder, falls wir die Liste in Excel noch bearbeiten oder filtern möchten, senden wir das ganze gleich direkt in ein CSV File:

1 get-wmiobject -class "Win32_Product" -namespace "root\CIMV2" -computername "." | select-object Vendor, Name, Version, InstallDate, HelpLink | Export-Csv -path c:\installierte_programme.csv -UseCulture

image

Regionale Sprachunterschiede–Work in Progress

Beruflich publiziere ich für Menschen aus allen deutschsprachigen Regionen. Überrascht stoße ich immer wieder auf regionale Sprachunterschiede, die ich noch nicht kannte. Dies ist ein Versuch, diese zu sammeln.

Ich möchte dabei hier keine vollständige Liste erstellen, und vor allem keine allgemein bekannten Dinge wie Sessel vs. Stuhl oder Kissen vs. Polster oder Marille vs. Aprikose oder laufen vs. rennen vs. gehen posten, aber ich stoße im Zuge meiner Arbeit immer wieder auf Unterschiede, die ich noch gar nicht kannte, oder die ich leicht übersehe. Die möchte ich in dieser Liste erfassen:

Österreich Deutschland Link Anmerkung
heuer / heurig dieses Jahr, in diesem Jahr / diesjährig http://bit.ly/sG1xZT heuer = süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
um 10€ für 10€ http://bit.ly/rAZitx um = österreichisch und in einigen süddeutschen Regionen, für = Deutschland, Schweiz
Komisch eigentlich, denn es heißt ja auch “um jeden Preis”
Jänner Januar http://bit.ly/sIq3AD das ist zwar allgemein bekannt, aber als Österreicher muss man da doch immer wieder aufpassen. Jänner ist auch in der Schweiz und (seltener) in Süddeutschland verbreitet
am auf dem http://bit.ly/ubLV1C In Österreich bedeutet “am” sowohl “auf dem” als auch “an dem” – In Deutschland bedeutet “am” nur “an dem” und wird umgangssprachlich auch so verwendet: “er ist am Essen” (statt beim Essen)
ich gehe in die Schule ich gehe zur Schule http://bit.ly/vacwhM  
Schifahren Skifahren http://bit.ly/uhymHU Für mich ist die “deutsche” Schreibweise sehr komisch, gibt es doch in der deutschen Sprache kein anderes Beispiel, wo man “Sk” wie “Sch” ausspricht

Bald läuft Windows 7 auf jedem zweiten PC

Wenn man den linearen 12-Monatstrend fortsetzt, sollte Windows 7 spätestens im Januar im Monatsschnitt auf jedem zweiten PC laufen. Mit Vorweihnachts- und Weihnachtsaktionen bei PCs, sowie abschreibungsbedingten Jahresschlusskäufen bei Unternehmen, gehe ich davon aus, dass es aber schon früher soweit sein wird.
An einzelnen Tagen, z.B. am 1.11. vermeldet Statcounter jetzt schon 48,58% (Österreich) bzw. am 30.10. 47,66% (Deutschland). Es fehlt also nicht mehr viel.

image
Quelle: gs.statcounter.com

Facebook

Letzte Tweets

Twitter Mai 26, 23:39
Gelbe Engel! Danke!

Twitter Mai 18, 21:34
Finland was terrible. #Eurovision

Twitter Mai 17, 12:49
just blogged Ist das Surface Pro teuer? – Ein Fact-Check: Gestern wurde angekündigt, dass das Surface Pro in D... http://t.co/PhW7qzhkUq

Folge mir auf Twitter!

Über den Autor

MCTS

Christian Haberl Christian Haberl ist seit mehr als 10 Jahren als EDV Berater, Vortragender und Trainer tätig. Er kann sich nicht für ein Spezialgebiet entscheiden, drum heißt dieser Blog auch "Kraut & Rüben Blog" - Unter seine Interessen fallen Web-Entwicklung auf ASP.NET Basis, Information Worker & Productivity Technologien (Windows, Office), Server (Windows Server, Small Business, Virtualisierung, Exchange), Scripting, Spam Filtering/Security und Digital Home. Christian Haberl ist auch einer der führenden Produktspezialisten für Windows Media Center und Windows Home Server und ist Direktor des ClubDigitalHome.
Im Jahr 2008 hat Christian Haberl über 200 Vorträge und Schulungen durchgeführt.
Im Frühjahr 2009 wurde Christian Haberl von Microsoft Österreich zum "Influencer" ernannt, weiters wurde er Microsoft Certified Technology Specialist / Microsoft Certified Connected Home Integrator sowie Microsoft Certified Consumer Sales Specialist.

Month List

Netzwerk Management

Bandwidth

RecentComments

Comment RSS