Neuer Fernseher - Kaufberatung

Nach meinem letzten Fernseherkauf - da hatte ich einige Fehler gemacht - habe ich einen umfassenden Artikel zum Thema Fernseher und Media Center geschrieben:
http://www.vistablog.at/stories/19346/

Jetzt habe ich meinen damals angeschafften 720p Fernseher endlich auf eBay gestellt.
Also: Ein neuer Fernseher muss her! Doch was soll es werden?

Muss:

  • >= 40"
  • FullHD
  • 24p
  • min. 2 x HDMI
  • um die 1000€

Vor allem der Zusammenspiel mit Windows Media Center ist mir wichtig.

  • Werden alle Modi 1921680p50, 1921680p60 und 1921680p24 unterstützt?
  • Geht er in den Standby wenn er kein Signal bekommt?
  • Werden die Farben richtig dargestellt? Mein momentanes Gerät stellt die Farben dar als könnte er kein TrueColor.

Worauf sollte ich noch achten?

Über Kommentare und eine rege Diskussion wäre ich dankbar.

Diese hier habe ich in der engeren Wahl:


LG Electronics 37LF65


€ 705,00

Diagonale: 37"/94cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 5000:1 (dynamischer Kontrast) • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 2x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 180W • Maße (BxHxT): 92.7x69.3x28.1cm • Gewicht: 20kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung

LG Electronics 37LF65

Sony KDL-40D3500


€ 815,80

Diagonale: 40"/102cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 450cd/m² • Kontrast: 1800:1 • Reaktionszeit: 8ms • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 2x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 193W • Maße (BxHxT): 98.1x69.2x26.5cm • Gewicht: 24kg • Besonderheiten: integrierter DVB-C/-T-Tuner, 24p-Unterstützung Sony KDL-40D3500

Sony KDL-40V3000


€ 856,14

Diagonale: 40"/102cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 1800:1 • Reaktionszeit: 8ms • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 169W • Maße (BxHxT): 99.2x68.8x26.5cm • Gewicht: 24kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung Sony KDL-40V3000

Samsung LE-40A558


€ 886,39

Diagonale: 40"/102cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Kontrast: 30.000:1 (dynamischer Kontrast) • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 200W • Maße (BxHxT): 99.7x68.6x30cm • Gewicht: 21.2kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung, USB-Schnittstelle image

LG Electronics 42LY95


€ 897,00

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 5000:1 (dynamischer Kontrast) • Reaktionszeit: 8ms • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 2x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 260W • Maße (BxHxT): 111.3x72.3x29.4cm • Gewicht: 30.1kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung

LG Electronics 42LY95


Toshiba 42XV505D


€ 900,50

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 25.000:1 (dynamischer Kontrast) • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 210W • Maße (BxHxT): 100.9x69.4x30.8cm • Gewicht: 23.3kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung

Toshiba 42XV505D

LG Electronics 42LF65


€ 907,00

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 5000:1 (dynamischer Kontrast) • Reaktionszeit: 8ms • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 2x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 240W • Maße (BxHxT): 103.3x75x30cm • Gewicht: 27.5kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung

LG Electronics 42LF65

Toshiba 42XV501P


€ 943,86

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 17.000:1 (dynamischer Kontrast) • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 207W • Maße (BxHxT): 100.9x68.9x26.4cm • Besonderheiten: 24p-Unterstützung Toshiba 42XV501P

LG Electronics 42LF66


€ 1007,00

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 5000:1 (dynamischer Kontrast) • Reaktionszeit: 8ms • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 2x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 240W • Maße (BxHxT): 103.3x75x30cm • Gewicht: 27.5kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung LG Electronics 42LF66

LG Electronics 42LY99


€ 1108,00

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 10.000:1 (dynamischer Kontrast) • Reaktionszeit: 8ms • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 270W • Maße (BxHxT): 111.3x72.3x29.4cm • Gewicht: 30.1kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 100Hz-LCD, 24p-Unterstützung LG Electronics 42LY99

Toshiba 42XV515D


€ 1135,00

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 500cd/m² • Kontrast: 25.000:1 (dynamischer Kontrast) • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Maße (BxHxT): 100.9x67.2x30.8cm • Gewicht: 23.3kg • Besonderheiten: integrierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung

Sharp Aquos LC-46 X20E


€ 1188,91

Diagonale: 46"/116cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 450cd/m² • Kontrast: 2000:1 • Reaktionszeit: 4ms • Betrachtungswinkel (h/v): 176°/176° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 245W (Standby: 0.5W) • Maße (BxHxT): 110.1x76x32.5cm • Gewicht: 30kg • Besonderheiten: integierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung Sharp Aquos LC-46 X20E


Sharp Aquos LC-42 X20E


€ 1209,00

Diagonale: 42"/106cm • Auflösung: 1921680 • Format: 16:9 • Helligkeit: 450cd/m² • Kontrast: 2000:1 • Reaktionszeit: 4ms • Betrachtungswinkel (h/v): 176°/176° • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 2x SCART, VGA, S-Video, Composite Video • Stromverbrauch: 208W • Maße (BxHxT): 100.4x69.8x9.6cm (ohne Fuß) • Gewicht: 30kg • Besonderheiten: integierter DVB-T-Tuner, 24p-Unterstützung Sharp Aquos LC-42 X20E

MCE-Community.de Treffen in Bad Homburg

Ich war dieses Wochenende beim jährlichen Community Treffen von MCE-Community.de in Bad Homburg wo ich über Windows Home Server und Streaming Clients vortragen durfte. Ich lernte dort viele interessante Firmen und Persönlichkeiten kennen und bekam natürlich Unmengen neuer Informationen aus dem Digital Home Bereich.

Hier nur eine Übersicht der Themen, über die ich dann auch in den nächsten Tagen und Wochen ausführlicher auf vistablog.at und/oder auf blog.this.at berichten werde.

  • Scaleo Home Server von Fujitsu Siemens: Testbericht
  • Tangent Quattro Wifi Radio und Reciva Dienst: Testbericht
  • Das MCE Radio-Addin "More Radio" dass von einem Community Mitglied entwickelt wurde und mittlerweile zu den 10 beliebstesten Media Center Addins weltweit zählt
  • Die beste Lösung für DVB auf Media Center: TV-Karten der österreichischen Firma Digital Everywhere
  • Neue Produkte für die "Randgruppe" Media Center Nutzer von Hauppauge ;-)
    Ich bin auch noch einen Testbericht über die HVR2200 Hybrid TV Karte schuldig, die ich gerade als Leihstellung von Hauppauge produktiv in meinem Media Center nutze - diesen Bericht bringe ich aber erst, wenn sie verfügbar ist. - Eines vorweg: Ich bin sehr angetan und sie ist ein würdiger Nachfolger von der PVR500 MCE
  • Media Center PC's von Actebis Peacock, Hush und ichbinleise.de
    Ichbinleise.de verwendet auch Gehäuse von der österreichschen Firma mcubed über deren HFX Micro ich einen Testbericht geschrieben hatte. Im Gegensatz zu dem Testmuster, dass ich von Mcubed hatte, dürften die von Ichbinleise.de allerdings keine Stabilitätsprobleme haben.
  • Worüber hat Microsoft nachgedacht im Hinblick auf das bald erscheinende TV Feature Pack "Fiji" für Vista Media Center?
    Leider werde ich da in absehbarer Zeit noch nicht die Details dazu verraten dürfen - Nur eines vorweg: Microsoft hat sich über viele Dinge, die man sich als Media Center User schon länger wünscht, sehr erfolgreich Gedanken gemacht und Microsoft dürfte damit auch schon sehr weit sein.
  • Maxdome - Leider nur in Deutschland, trotzdem interessant
  • ipsHomeControl - Steuerung von Hausautomationssystemen (nicht nur) mittels Windows Media Center
  • Cityguide - Ein in Kürze erscheinendes Add-in - erstellt mit MCML von New Media Mind - wo man nette und informative Videos über Städte und Locations direkt aus dem Media Center heraus ansehen kann mit einer sehr intuitiven Steuerung
  • Geschichte des Media Centers und interessante Zahlen und Fakten, unter anderem zur Nutzung von Onlinediensten usw. - Fernbedienungen, Extender u.v.m.
  • Das Add-In "Webguide" - da wollte ich sowieso schon länger einen Testbericht machen

Da habe ich mir aber einiges an Themen vorgenommen ;-)

Und hier noch ein paar Fotos von dieser sehr gelungenen Veranstaltung:

DSC00008
Vorbereitung meines (Mini-)showcase bestehend aus Scaleo Home Server, Lifebook E und Tangent Quattro


DSC00031 DSC00033
Mein Vortrag
DSC00036 DSC00037
Gespräche beim Buffet und beim gemeinsamen Lunch

DSC00083
DSC00084
Ausklang in der Havanna Lounge in Bad Homburg

DSC00085  
Marco Nardoni (Digital Everywhere) und Alexander Hoch (Hauppauge)
Erbitterte Konkurrenten unter Tags, spätabends verbrüdert man sich bei dem einen oder anderen Bier...

DSC00087
Der harte Kern - Um 4:30 heißt's Abschied nehmen

Leistungsindex automatisiert auslesen

Will man die Ergebnisse des Windows-Leistungsindex, die vom Tool WinSAT.exe erstellt werden automatisiert auslesen, kann man das natürlich - wie so oft - mittels WMI erledigen.

So müsste ein entsprechendes VBScript aussehen:

strComputer = "."

Set objWMIService = GetObject("winmgmts:\\" & strComputer & "\root\cimv2")
Set colItems = objWMIService.ExecQuery("Select * From Win32_WinSAT")

For Each objItem in colItems
    Wscript.Echo "Processor: " & objItem.CPUScore
    Wscript.Echo "Memory: " & objItem.MemoryScore
    Wscript.Echo "Primary hard disk: " & objItem.DiskScore
    Wscript.Echo "Graphics: " & objItem.GraphicsScore
    Wscript.Echo "Gaming graphics: " & objItem.D3DScore
    Wscript.Echo "Windows System Performance Rating: " & objItem.WinSPRLevel
Next

image

Sicherlich kann man das Skript jetzt noch umschreiben, damit es alle Werte von allen PC's im Netzwerk sammelt. Ich versuche gerade herauszufinden ob es so etwas schon als fertiges Tool gibt.
(Also ein Tool dass die Leistungsindizes aller PC's in einem Netz, z.B. in einer Domäne ausliest).
Für Kommentare bin ich dankbar!

Quelle: The System Assessment Tool

In dem in der Quelle angegebenen Artikel ist übrigens ein Fehler drin. Dort wird für den Gesamtwert das Property WinCRSLevel genannt, richtig ist aber WinSPRLevel.

Office Bug #3 - "Filtern und Löschen"

Ein Office 2007 Bug, auf den mich ein Kunde kürzlich hingewiesen hatte, betrifft Excel 2007.
Kurzversion: Setzt man einen Filter, filtert dann eine Zeile weg, löscht Zeilen vor- und nach dieser ausgeblendeten Zeile, wird auch die ausgeblendete Zeile dazwischen fälschlicherweise gelöscht.
Workaround: Statt der Funktion Filtern, den gesamten Bereich "als Tabelle formatieren" - dann kann man auch filtern, hat noch ein paar Vorteile mehr (automatische Formatierung, Ergebniszeile, alternierende Zeilen, Formelübernahme usw.) und das Problem tritt nicht auf.
Trotzdem - wie auch mein Kunde richtig angemerkt hat - die Funktion "als Tabelle formatieren" ist nicht immer wirklich praktikabel, vor allem bei riesigen Datenbankexports, außerdem sollte das auch beim normalen Filter nicht auftreten, weshalb ich hier von einem Bug ausgehe.

Hier kurz eine Anleitung um den Fehler zu rekonstruieren und auch für das Workaround:

 

Erste Zeile markieren, "Filtern" im Reiter "Daten" unter "Sortieren und Filtern" anklicken.

Nun erscheinen in der ersten Zeilen jeweils Dropdownmenüs, mit denen ich z.B. die Zeile12 ausfiltern kann:

Lösche ich nun 'Zeile11' und 'Zeile13' sollte eigentlich die 'Zeile12', die ausgeblendet war, noch da sein.

Ist sie aber nicht:
 

Es wurden nicht nur die markierten Zeilen 11 und 13, sondern auch die ausgeblendete(gefilterte) Zeile 12 gelöscht.

 

Workaround: Um dieses Verhalten zu Umgehen, sollte man immer die Funktion "Als Tabelle formatieren" im Reiter 'Start', unter 'Formatvorlagen' anwenden.

Diese Funktion bietet neben der Filterung auch zusätzliche Möglichkeiten (wie oben erwähnt) - und vor allem umgeht sie dieses Verhalten.

Wie man sieht, wurden jetzt nur die markierten Zeilen 11 und 13 gelöscht, 12 ist nach wie vor da.

Windows Media Player 11 in Windows Vista: Die Medienfreigabe wurde deaktiviert...

Wie so oft findet man zu diesem Fehler nichts, jedenfalls keine Lösung, solange man nicht die englische Fehlermeldung sucht und googelt.

Doch langsam...

Problembeschreibung:
UPnP Medienfreigabe funktioniert nicht mehr, wenn man in Windows Media Player 11 auf Extras > Optionen > Medienbibliothek > "Freigabe konfigurieren" geht, bekommt man diese Fehlermeldung:

MediaPlayerError 

Weiters startet Windows Media Player meist nicht, wenn man in den Task Manager schaut, sieht man aber sehr wohl "wmplayer.exe" als Prozess, aber ohne Fenster.
Diesen Prozess muss man beenden, dann startet WMP normal, aber immer mit der besagten Fehlermeldung "Die Medienfreigabe wurde deaktiviert, da eine erforderliche Windows-Einstellung oder -Komponente geändert wurde"
Über die englische Fehlermeldung ("Media sharing has been turned off because a required Windows setting or component has changed") bekommt man dann die Lösung unter anderem in dem unten zitierten Blog.
Einfach alle Dateien unter "C:\Users\%USERNAME%\AppData\Local\Microsoft\Media Player" löschen und Medienfreigabe in WMP11 unter Extras > Optionen > Medienbibliothek > "Freigabe konfigurieren" wieder aktivieren.

Blog | BRH.numbera.com » Blog Archive » Media sharing has been turned off because a required Windows setting or component has changed

Microsoft Virtual Earth: Wien in 3D

Versprochen und gehalten! - Wie schon von mir in meinen Webcasts vom März versprochen, hat Microsoft rechtzeitig zur Fußball EM Wien nicht nur in hochauflösenden Luftbildern sondern jetzt auch in 3D auf Virtual Earth online gestellt.

Wien: Oberes Belvedere in 3D - Microsoft Virtual Earth 
Atemberaubend finde ich sowohl Qualität als auch Quantität der 3D Modell (im Bild: Belvedere).

In kürzester Zeit hat Microsoft, nicht zuletzt durch den Ankauf der österreichischen Firma Vexcel die Technologieführerschaft gegenüber Google Earth übernommen.

Während Google Earth noch mit schlecht aufgelösten Satellitenbildern daherkommt und in wenigen Städten (vor allem in Nordamerika) Google Streetview und 3D-Modelle anbietet, hat Microsoft weltweit ein dichtes Angebot an hochauflösenden Luftbildern, 3D-Modellen (mehr und besser als Google Earth weil mit Vecxel Technologie größtenteils automatisiert aus Luftbildern erstellt - siehe meine Webcasts), sowie die sogenannten Bird's eye View Aufnahmen aus 4 Himmelsrichtungen.

Stephansdom in 3D Festung Hohensalzburg im Bird's eye view Links: Stephansdom in 3D, rechts: Festung Hohensalzburg im Bird's Eye View

Wohngegend - Microsoft Virtual Earth
Meine Wohngegend (Wien Rodaun) in Microsoft Virtual Earth - man beachte die Details (Autos, Terrassen samt Markisen)

Die selbe Wohngegend in Google Earth:Wohngegend - Google Earth 

Okay, unfairer Vergleich, scheinbar wurden für meine Wohngegend von Google keine ordentlichen Satellitenaufnahmen eingespielt, nehmen wir eine Gegend wo sowohl Microsoft als auch Google Aufnahmen haben:

Wien Elisenstraße - Ecke Paul Katzberger Gasse - Google Earth Wien Elisenstraße - Ecke Paul Katzberger Gasse - Microsoft Virtual Earth
Links: Google Earth, rechts Microsoft Virtual Earth - beides in höchster Auflösung. 

Facebook

Letzte Tweets

Twitter Mai 26, 23:39
Gelbe Engel! Danke!

Twitter Mai 18, 21:34
Finland was terrible. #Eurovision

Twitter Mai 17, 12:49
just blogged Ist das Surface Pro teuer? – Ein Fact-Check: Gestern wurde angekündigt, dass das Surface Pro in D... http://t.co/PhW7qzhkUq

Folge mir auf Twitter!

Über den Autor

MCTS

Christian Haberl Christian Haberl ist seit mehr als 10 Jahren als EDV Berater, Vortragender und Trainer tätig. Er kann sich nicht für ein Spezialgebiet entscheiden, drum heißt dieser Blog auch "Kraut & Rüben Blog" - Unter seine Interessen fallen Web-Entwicklung auf ASP.NET Basis, Information Worker & Productivity Technologien (Windows, Office), Server (Windows Server, Small Business, Virtualisierung, Exchange), Scripting, Spam Filtering/Security und Digital Home. Christian Haberl ist auch einer der führenden Produktspezialisten für Windows Media Center und Windows Home Server und ist Direktor des ClubDigitalHome.
Im Jahr 2008 hat Christian Haberl über 200 Vorträge und Schulungen durchgeführt.
Im Frühjahr 2009 wurde Christian Haberl von Microsoft Österreich zum "Influencer" ernannt, weiters wurde er Microsoft Certified Technology Specialist / Microsoft Certified Connected Home Integrator sowie Microsoft Certified Consumer Sales Specialist.

Month List

Netzwerk Management

Bandwidth

RecentComments

Comment RSS